Filmecho

Options- statt Referenzförderung

Julian Nida-Rümelin hat in die Diskussion um seine Vorschläge zur Reform der Filmförderung und zur Aufwertung des deutschen Films als Kulturgut eine neue Idee ins Spiel gebracht, um die Abhängigkeit der Förderentscheidungen von Gremien, deren...

Verwandte Themen
Berlinale Co-Production Market für Einreichungen geöffnet weiter
Speck
Berlinale: Wieland Speck übergibt nach 25 Jahren die Panorama-Leitung weiter
Kino-Sonderformen verlieren nur einstellig weiter
FFA Top-75-Filme-Studie: 80 Prozent aller Kinokarten werden am Tag des Kinobesuchs gekauft weiter
Berlinale 2018: Fokus auf Kanada beim EFM weiter
Eine Million Besucher für "Toni Erdmann" weiter