Filmecho
Networking

Schneller „Job-Match“ mit production:net berlinbrandenburg

Die Film- und TV-Industrie befindet sich im steten Wandel - neue Technologien und Distributionsformen erfordern Mitarbeiter mit entsprechenden Qualifikationen. Um Arbeitgeber und -nehmer zusammenzubringen, veranstaltet die Initiative production:net berlinbrandenburg am 9. November mit dem „Industry Day“ eine Speed-Dating-Veranstaltung der etwas anderen Art.

Im 3IT Smart Data Forum können Film- und TV-Unternehmen beim production:net Industry Day auf potenziellen Nachwuchs treffen und freie Stellen mit passenden Arbeitnehmern besetzen. Dabei haben die Unternehmen jeweils sieben schnelle Minuten Zeit, sich dem Nachwuchs – vorwiegend Studenten und jungen Arbeitssuchenden – vorzustellen. Im Anschluss kommen beim Networking beide Seiten erneut zum Austausch zusammen.

Die Teilnahme ist sowohl für alle Jobsuchenden als auch für Mitgliedsunternehmen des media:net berlinbrandenburg kostenlos, die sich mit einer Präsentation und einem Stand vorstellen möchten. Für Nicht-Mitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 500 Euro.Auf Unternehmensseite haben bereits Hildebrandt Film, nhb studios berlin, rise fx sowie das Serienwerk zugesagt.

Hochschulpartner sind die bbw Hochschule, die Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb), das Erich Pommer Institut, die Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, die SRH Hochschule der populären Künste (hdpk), die Master School Drehbuch und das SAE Institut Berlin.

Das production:net berlinbrandenburg gibt den Film- und TV-Unternehmen in der Hauptstadtregion ihre eigene Plattform. Etablierte wie junge Unternehmen profitieren von einem vielfältigen Austausch und einem regelmäßigen Dialog. Ziel ist es, ein nachhaltiges Business-Netzwerk zu schaffen und somit die Unternehmen zu unterstützen. Unternehmen, die sich um Nachwuchs bemühen, können sich noch bis zum 10.Oktober per Mail unter kammerzelt@medianet-bb.de anmelden. First come, first serve!

Verwandte Themen
Schauspielschule Hamburg erweitert Filmausbildung weiter
Führungswechsel am SAE Institute Frankfurt weiter
Hands on Cinema! Gestaltungskonzepte für Arthouse-Kinos weiter
Fit in Sachen Filmbildung weiter
Stefan Arndt neuer Abteilungsleiter an der HFF München weiter
Sieben Millionen Euro für europäische Trainingsinitiativen weiter