Filmecho

Saredi hört auf

Der renommierte Züricher Weltvertrieb Christa Saredi und Orfeo Films International in Köln stellen ihr Geschäft nach der Berlinale ein. An Orfeo ist neben der Geschäftsführerin Helen Loveridge auch die Pandora Filmproduktion beteiligt.

Verwandte Themen
Berlinale Co-Production Market für Einreichungen geöffnet weiter
Speck
Berlinale: Wieland Speck übergibt nach 25 Jahren die Panorama-Leitung weiter
Hertel leitet Weltvertrieb der Bavaria Media weiter
German Films Previews in Nürnberg weiter
Berlinale 2018: Fokus auf Kanada beim EFM weiter
Berlinale bestätigt Ruf als größtes Publikumsfestival weiter