Filmecho
Filmförderung

DFFF-Haushalt wird auf 125 Millionen Euro angehoben

Grütters

Das Bundeskabinett hat am 15. März beschlossen, die Filmförderung des Bundes von 75 auf 125 Millionen Euro pro Jahr zu erhöhen. Laut Kulturstaatsministerin Monika Grütters gilt diese Anhebung auch für 2018 und die Folgejahre. Damit werde die "Wettbewerbsfähigkeit des Filmstandorts Deutschland gesichert".

Verwandte Themen
Grütters: Deutscher Filmförderfonds wird 2017 auf 75 Millionen Euro erhöht weiter
Breitband-Sonderprogramm für Gewerbegebiete weiter
Urheberrecht
Bundestag stärkt Verhandlungsposition von Urhebern und Künstlern weiter
Gruetters
Europäische Kommission: Öffentliche Kulturförderung ist keine EU-Beihilfe weiter
Monika-Gruetters
Monika Grütters zur Presse- und Medienfreiheit in der Türkei weiter
Bundestag beschließt Entwurf für das neue FFG weiter