Filmecho

Krisenszenario in Hamburg

Die angekündigte Kürzung der Hamburger Filmförderungsmittel (FE berichtete) wird nach Einschätzung des Studio- Hamburg-Chefs Martin Willich schwere Schäden in der dortigen Film- und Fernsehlandschaft verursachen, die weit über den eingesparten Betrag...

Verwandte Themen
Neues Filmstudio in London geplant weiter
Studio-Hamburg-Produktionen per App weiter
Filmstudio EuropaCorp erhält Preis auf der CineEurope weiter
Studio Babelsberg macht 2,4 Millionen Euro Verlust weiter
„Prinzessin Emmy“ kommt in die Kinos weiter
Besson lässt in Babelsberg tauchen weiter