Filmecho

Vivendi steigt bei USA Networks ein

Der französische Medienkonzern Vivendi Universal hat für rund 10,3 Milliarden Dollar die Film- und Fernsehsparte der US-Gruppe USA Networks gekauft. Das Geschäft umfasst nach Medienberichten die Kabelkanäle USA und Sci-Fi, die...

Verwandte Themen
Erstes Filmstudio in Schottland weiter
Nicholson als Toni Erdmann weiter
FFA-Deadline für Lang- und Kurzfilme weiter
Hessische Landesregierung vergibt eine Million an drei Spielfilmprojekte weiter
Neue „Mission: Impossible“ für Tom Cruise in 2018 weiter
Universal-Remake von "American Werewolf" weiter