Filmecho
Goldener Bär 2017
Regisseurin Ildikó Enyedi mit ihrem Goldenen Bär für "On Body and Soul". (Foto: Berlinale)

Goldener Bär für ungarisches Erwachsenen-Märchen

"Die Jury hat sich verliebt", so begründete Regisseur Paul Verhoeven, Präsident der diesjährigen Berlinale-Jury, die Entscheidung für den diesjährigen Gewinner des Goldenen Bären, den ungarischen Wettbewerbs-Beitrag "On Body and Soul".

Verwandte Themen
Exzellentes Kino in Niedersachsen und Bremen weiter
Faltermeyer
Ehrenpreis für Harold Faltermeyer weiter
Europäischer Filmpreis: Sokurow wird für Lebenswerk geehrt weiter
Goldene Palme für schwedische Gesellschaftssatire weiter
Berlinale 2018: Fokus auf Kanada beim EFM weiter
DeutscherFilmpreis2017
Sechsfache Lola für "Toni" weiter