Filmecho
Goldener Bär 2017
Regisseurin Ildikó Enyedi mit ihrem Goldenen Bär für "On Body and Soul". (Foto: Berlinale)

Goldener Bär für ungarisches Erwachsenen-Märchen

"Die Jury hat sich verliebt", so begründete Regisseur Paul Verhoeven, Präsident der diesjährigen Berlinale-Jury, die Entscheidung für den diesjährigen Gewinner des Goldenen Bären, den ungarischen Wettbewerbs-Beitrag "On Body and Soul".

Verwandte Themen
Film über Kriegsheimkehrerinnen gewinnt beim Internationalen Frauenfilmfestival weiter
Filmfest Dresden vergibt Goldene Reiter weiter
Rund 19,2 Millionen Euro für die Branchentiger weiter
“Babylon Berlin” gewinnt bei MipDrama-Screenings weiter
Laemmle
Laemmle-Preis für Roland Emmerich weiter
Berlinale bestätigt Ruf als größtes Publikumsfestival weiter