Filmecho

Kinowelt beantragt vorsorglich die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens

Die Kinowelt Medien AG und deren Tochtergesellschaft Kinowelt Lizenzverwertungs GmbH haben heute beim zuständigen Amtsgericht München vorsorglich die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt, da die Gespräche mit der ABN AMRO Bank seit der...

Verwandte Themen
Goldene Nase für den Horrorclown weiter
Erste Details zur Münchner Filmwoche 2018 weiter
Kinofest Lünen zieht dicken Fisch an Land weiter
Ticket-Vorverkauf für „Star Wars“ brummt weiter
FFA vergibt 3,2 Millionen Euro an Verleih- und Videoförderung weiter
„High Society“ ganz oben weiter