Filmecho

Helkon-Rechte bei Alamode

Die Münchner Alamode Film hat die Kino-Filmrechte der insolventen Helkon Media AG (ehemals verliehen über Nil, Helkon oder Buena Vista) übernommen. Ab sofort können Titel wie "Lang lebe Ned Devine", "Pakt der Wölfe" oder "Artemisia" gebucht werden.

Verwandte Themen
„Lindenstraße“ mal anders weiter
Krimi stiehlt dem Zweiten die Show weiter
Krimi-Brise am meisten gefragt weiter
Fotofinish zwischen ARD und ZDF weiter
Alt toppt neu weiter
Eine fiktive Satire über Rudolph Moshammer weiter