Filmecho

Intertainment schreibt weiter rote Zahlen

Die Intertainment AG konnte im Geschäftsjahr 2002 die Verluste deutlich verringern, aber nicht in die Gewinnzone zurückkehren. So reduzierte sich der Jahresfehlbetrag gegenüber 2001 von minus 86,8 auf 16,1 Millionen Euro. Die außerordentlichen...

Verwandte Themen
Petzold und Atef im Berlinale-Wettbewerb weiter
YFE begibt überzeichnete Wandelanleihe weiter
Berlinale: Auf den Plakaten ist wieder der Bär los weiter
Fünf Seen Filmfestival geht in den September weiter
Franz Rogowski ist Deutscher Shooting Star 2018 weiter
Erste Titel für Berlinale weiter