Filmecho

Intertainment schreibt weiter rote Zahlen

Die Intertainment AG konnte im Geschäftsjahr 2002 die Verluste deutlich verringern, aber nicht in die Gewinnzone zurückkehren. So reduzierte sich der Jahresfehlbetrag gegenüber 2001 von minus 86,8 auf 16,1 Millionen Euro. Die außerordentlichen...

Verwandte Themen
Pantaleon firmiert in Pantaflix um weiter
Preis der Schauspielkunst für Martina Gedeck weiter
Hertel leitet Weltvertrieb der Bavaria Media weiter
Preis für Schauspielkunst an Matthias Brandt weiter
BGH erleichtert Strafverfolgung bei illegalem Filesharing weiter
Festival des deutschen Films Ludwigshafen startet mit „Die Anfängerin“ weiter