Filmecho

RTV muss weiter abschreiben

Die RTV Family Entertainment AG hat weitere Sonderabschreibungen auf ihre Filmrechte (64 Millionen Euro) und Aktiva bei den Töchtergesellschaften (36 Millionen Euro) vorgenommen. Die 68-prozentige Beteiligung am australischen Produktionsstudio...

Verwandte Themen
First Steps findet „Die beste aller Welten“ weiter
Constantin Film Produktion erweitert Geschäftsführung weiter
Politik spricht sich für territoriale Rechteverwertung aus weiter
Ron Howard dreht Pavarotti-Doku weiter
Studio Babelsberg 2016 mit kleinem Plus weiter
Pantaleon dreht mit den Lochis weiter