Filmecho

RTV muss weiter abschreiben

Die RTV Family Entertainment AG hat weitere Sonderabschreibungen auf ihre Filmrechte (64 Millionen Euro) und Aktiva bei den Töchtergesellschaften (36 Millionen Euro) vorgenommen. Die 68-prozentige Beteiligung am australischen Produktionsstudio...

Verwandte Themen
Pantaleon dreht mit den Lochis weiter
Imax/Warner-Deal für VR-Filme weiter
1,8 FFA-Millionen für acht Kinoprojekte weiter
Producers on the Move mit Verena Gräfe-Höft weiter
MFG vergibt 3,4 Millionen Euro für 21 Projekte weiter
Erstes Filmstudio in Schottland weiter