Filmecho

RTV muss weiter abschreiben

Die RTV Family Entertainment AG hat weitere Sonderabschreibungen auf ihre Filmrechte (64 Millionen Euro) und Aktiva bei den Töchtergesellschaften (36 Millionen Euro) vorgenommen. Die 68-prozentige Beteiligung am australischen Produktionsstudio...

Verwandte Themen
Constantin Film Produktion erweitert Geschäftsführung weiter
Politik spricht sich für territoriale Rechteverwertung aus weiter
Ron Howard dreht Pavarotti-Doku weiter
Studio Babelsberg 2016 mit kleinem Plus weiter
Pantaleon dreht mit den Lochis weiter
Imax/Warner-Deal für VR-Filme weiter