Filmecho

Tiefrote Zahlen bei In-Motion

Die in Frankfurt ansässige IN-Motion AG hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs 2001/2002 (bis 30. September) nach US-GAAP ihre Umsätze von 57,04 auf 61,12 Millionen Euro gesteigert. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (...

Verwandte Themen
Berlinale-Wettbewerb nahezu komplett weiter
Filmkunstfest MV mit neuem Preis weiter
Petzold und Atef im Berlinale-Wettbewerb weiter
YFE begibt überzeichnete Wandelanleihe weiter
Berlinale: Auf den Plakaten ist wieder der Bär los weiter
Fünf Seen Filmfestival geht in den September weiter