Filmecho

Tiefrote Zahlen bei In-Motion

Die in Frankfurt ansässige IN-Motion AG hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs 2001/2002 (bis 30. September) nach US-GAAP ihre Umsätze von 57,04 auf 61,12 Millionen Euro gesteigert. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (...

Verwandte Themen
FFMuenchen17
Das 35. Filmfest München ist eröffnet weiter
OVG kippt neue Pläne für Vorratsdatenspeicherung weiter
Straub
Ehrung für Jean-Marie Straub weiter
Fakten zur Geschlechterdarstellung in Fernsehen und Film weiter
Politik spricht sich für territoriale Rechteverwertung aus weiter
Kinofest Lünen: Leitung wieder komplett weiter