Filmecho

Tiefrote Zahlen bei In-Motion

Die in Frankfurt ansässige IN-Motion AG hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs 2001/2002 (bis 30. September) nach US-GAAP ihre Umsätze von 57,04 auf 61,12 Millionen Euro gesteigert. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (...

Verwandte Themen
FFA-Deadline für Lang- und Kurzfilme weiter
Lucas setzt auch auf Crowdfunding weiter
Kathrin Bessert verlässt Kinofest Lünen weiter
Ophüls Preis ehrt Michael Verhoeven weiter
WildeMaus
Berlinale stellt weitere Wettbewerbstitel vor weiter
KiKiFe sucht junge Filmtalente weiter