Filmecho

Vivendi baut Schulden ab

Vivendi Universal wird nach eigenen Angaben bis zum Jahresende den Schuldenberg von bisher 37 auf rund 14 Milliarden Euro abbauen. Zurückzuführen ist dies u. a. auch auf den Verkauf der eigenen Anteile an Vivendi Environnement, der jetzt unter Dach...

Verwandte Themen
So macht Box-Office Spaß! weiter
Tierisches Finale im US-Box-Office weiter
A-Klasse-Premiere für "Plan B" weiter
Studio Babelsberg 2016 mit kleinem Plus weiter
"Greg"-Autor kam nach Köln weiter
US-Starts für "Avatar"-Fortsetzungen weiter