Filmecho

Vollerotik bei Premiere

Premiere darf auch in Deutschland eine Telemediendienst für Vollerotik anbieten, der ab Anfang 2004 unter der Marke Blue Movie läuft. Zum Empfang wird eine neue, seperate Smartcard benötigt. Darüber hinaus müssen die Nutzer eine Geheimzahl und einen...

Verwandte Themen
EAI
Mit neuem Logo ins Europa-Jahr weiter
FFA-Deadline für Lang- und Kurzfilme weiter
Lucas setzt auch auf Crowdfunding weiter
Kathrin Bessert verlässt Kinofest Lünen weiter
Ophüls Preis ehrt Michael Verhoeven weiter
WildeMaus
Berlinale stellt weitere Wettbewerbstitel vor weiter