Filmecho

Schwacher Ausblick von Eastman Kodak

Die US-Firma Eastman Kodak will im laufenden Jahr etwa 2 300 bis 2 900 Stellen bei weltweit 70 000 Mitarbeitern streichen. Zu einem erheblichen Teil sind dabei die Fotolabors in Amerika und Westeuropa betroffen. Das Unternehmen verspricht sich davon...

Verwandte Themen
SPIO-Forderungen an die Politik zur Bundestagswahl weiter
Hörfilmpreis für „Nebel im August“ und „Familienfest“ weiter
Rote Zahlen bei Splendid Medien für 2016 weiter
Tabatabai
Jasmin Tabatabai moderiert den Deutschen Filmpreis 2017 weiter
Grütters
DFFF-Haushalt wird auf 125 Millionen Euro angehoben weiter
Kino ohne Barrieren beim Filmfest Dresden weiter