Filmecho
Filmfestivals national

Film Festival Cologne ante portas

Vom 29. September bis 6. Oktober dreht sich beim Film Festival Cologne wieder alles um internationale Film- und Fernsehproduktionen sowie die wichtigsten Trends und Entwicklungen des aktuellen Filmschaffens. Gefördert von der Film- und Medienstiftung, dem Land NRW und der Stadt Köln, bewährt sich das Film Festival Cologne als zentraler Branchentreffpunkt und zugleich führendes Publikumsfestival des Westens.

„NRW braucht ein starkes, international ausgerichtetes Festival. Mit der Neupositionierung des Film Festival Cologne ist es im vergangenen Jahr gelungen, eine einzigartige Plattform für die Präsentation internationaler Film- und Serienhighlights zu schaffen, und zwar nicht nur für Experten, sondern auch und gerade für ein junges filmbegeistertes Publikum“, so Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW. „Besonders freut uns, dass wir im Verbund mit den Förderern und Partnern nicht nur den Filmpreis Köln, sondern auch zum zweiten Mal die NRW-Filmpreise vergeben können.“

Das Festivalzentrum ist in diesem Jahr im Kölner Cineplex Filmpalast angesiedelt. Beginnend am 29. September, bespielt das Film Festival Cologne eine Woche lang verschiedene Locations in ganz Köln. Abschließender Höhepunkt ist die feierliche Preisverleihung am 6. Oktober in der IHK Köln. Neben den Filmpreisen NRW und dem Filmpreis Köln werden bei den Film Festival Cologne Awards dann weitere internationale Filmpreise vergeben.  

Der Filmpreis Köln (25.000 Euro) würdigt Persönlichkeiten, die durch ihr Schaffen in herausragender Weise zur Weiterentwicklung der Film- und Mediensprache beigetragen haben. Im vergangenen Jahr wurde die französische Regisseurin Claire Denis geehrt. Der Filmpreis NRW, in diesem Jahr zum weiten Mal vergeben, geht  an den besten Spiel- und Dokumentarfilm und ist mit jeweils 10.000 Euro dotiert. Preisträger im letzten Jahr waren „Toni Erdmann“ sowie „Family Business“.

Verwandte Themen
ITFS und Studio 100 suchen Animations-Talente weiter
Erfolgsbilanz für Hofer Filmtage unter neuer Leitung weiter
Zabeil
Förderpreis Deutsches Kino weiter
HessenFilm und Medien fördert Festivals und Filmreihen weiter
Barrierefreies Kurzfilmfestival weiter
Braunschweig-Hauptpreis an Nina Hoss weiter