Filmecho

Springer-Verkäufe um zu kaufen?

Die Axel Springer AG will sich nach einem Bericht des "Handelsblatts" im Zusammenhang mit der Übernahme der ProSiebenSat.1 Media AG von Immobilien im Wert von 200 bis 300 Mio. Euro trennen. So könnte das Hamburger Zeitschriftenhaus für 80 Mio. Euro...

Verwandte Themen
Krimi stiehlt dem Zweiten die Show weiter
Krimi-Brise am meisten gefragt weiter
Fotofinish zwischen ARD und ZDF weiter
RTL, ProSiebenSat.1 und United Internet gehen bei Single Sign-on voran weiter
Alt toppt neu weiter
Für die Quote bis nach Bozen weiter