Filmecho

Medienboard kann aufatmen

In der vergangenen Woche verabschiedete der Berliner Senat den Haushalt 2004/2005, wobei die Fördersumme für den scheidenden Intendanten Prof. Klaus Keil nicht angetastet wurde. Insgesamt zehn Millionen Euro kann er in diesem Jahr ausgeben, wobei...

Verwandte Themen
Arthouse-Charts 2016: „Toni Erdmann“ klar vorn weiter
WildeMaus
Berlinale stellt weitere Wettbewerbstitel vor weiter
Django
"Django" eröffnet Berlinale 2017 weiter
Hessische Landesregierung vergibt eine Million an drei Spielfilmprojekte weiter
Movienet und 24 Bilder lösen exklusive Vertriebsvereinbarung weiter
Die Berlinale-Bären sind wieder los weiter