Filmecho

Kino.to: Weitere Fahndungserfolge und keine Verfolgungen

Die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) will nach einem Bericht von ?Spiegel Online? die Nutzer der illegalen Plattform kino.to juristisch nicht verfolgen. Zitiert wird dabei Matthias Leonardy, Geschäftsführer der GVU:...

Verwandte Themen
Produzentenallianz appelliert an EU-Rechtsausschuss weiter
Urheberrecht und Film: Neue Webseite von Vision Kino weiter
BGH erleichtert Strafverfolgung bei illegalem Filesharing weiter
Bundesnetzagentur reagiert auf OVG-Beschluss zur Vorratsdatenspeicherung weiter
OVG kippt neue Pläne für Vorratsdatenspeicherung weiter
Urheberrecht
Bundestag stärkt Verhandlungsposition von Urhebern und Künstlern weiter