Filmecho
Verleihförderung

Neuer Media-Aufruf für Verleiher

Jede Woche starten in Deutschland Filme, deren Herausbringung von Creative Europe Media gefördert wird. Fast 17 Millionen Euro haben deutsche Verleiher und Weltvertriebe in der ersten Halbzeit des Media-Programms aus Brüssel erhalten. Für die kommenden beiden Förderrunden stehen jetzt wieder 9,75 Millionen Euro zur Verfügung.

Für die selektive Verleihförderung von Media bilden mindestens sieben Verleiher aus verschiedenen europäischen Ländern unter der Federführung eines Weltvertriebs ein Grouping, um einen nicht-nationalen europäischen Kinofilm herauszubringen.

Beantragt wird eine Pauschalsumme, die sich nach der Anzahl der Kopien richtet, die in den Verleih gehen. Für den aktuellen Aufruf wurden die Fördersummen neu angepasst. In Deutschland können zwischen 7.300 Euro für 1 bis 7 Leinwände und 150.000 Euro für über 200 Leinwände beantragt werden. Bewertet werden die Anträge nach einem Punktesystem.

Einreichtermine sind der 5. Dezember 2017 und der 14. Juni 2018. Richtlinien, Antragsformulare und weitere Informationen finden Sie auf der Website der Creative Europe MEDIA Desks.

Verwandte Themen
Wisotzky
Constantin Film und Doron Wisotzky vereinbaren Zusammenarbeit weiter
MFG fördert Verleih/Vertrieb mit 250.000 Euro weiter
FFA fördert Verleih und Video mit 3,4 Mio. Euro weiter
Bertelsmann fördert die Hamburg Media School weiter
„All You need is Lav“ oder wie Grandfilm den nächsten Kinofilm auswertet weiter
BKM-Förderung für Verleihvorhaben weiter