Filmecho

EVA vermarktet Vif1

Die im September 2006 von der Odeon Film AG und Kai-Roger Grüneke gegründete Entertainment Value Associates (EVA) wird künftig den Filmrechtestock des Filmfonds Vif1 managen und verwerten. Einen entsprechenden Vertrag haben beide Parteien in Potsdam...

Verwandte Themen
Deutsch-Polnischer Filmfonds unterstützt vier neue Projekte weiter
FFA vergibt 3,2 Millionen Euro an Verleih- und Videoförderung weiter
Fix&Foxi bekommen eine eigene Briefmarke weiter
Deutscher Videomarkt kann Vorjahresergebnis nicht halten weiter
Deutsch-Polnischer Filmfonds fördert Schwentke, Ben-Asher und Panek weiter
Home Entertainment büßt zehn Prozent ein weiter