Filmecho
Kinoumbau

Webers Deluxe-Konzept auch in Erlangen

Die Kinofamilie Weber (Cinecitta‘) führt das Erlanger Programmkino Manhattan von Herbst an mit dem aus Nürnberg bekannten Deluxe-Kino-Konzept weiter. Das Haus, von ihnen selbst im Jahr 1983 zum heutigen Kino umgebaut, wird seit 2007 vom jetzigen Betreiber Peter Zwingmann geführt. Ein neuer Mietvertrag für den Drei-Säle-Komplex wurde von den Webers und dem Hausbesitzer am 10. Januar unterzeichnet.

Die Deluxe-Kinos in Nürnberg sind seit drei Jahren ein Teil des Angebots des Multiplexkinos Cinecitta‘ und zeichnen sich u. a. durch einen extra großen Reihenabstand von ca. zwei Metern, individuell elektrisch einstellbare Liegesessel (85 cm Breite), Sony 3D Doppelprojektoren, Dolby Atmos Tonsysteme sowie einen Service am Platz während des Vorprogramms aus.

Verwandte Themen
100 Dolby-Atmos-Leinwände in Deutschland weiter
CineStar und RealD verlängern 3D-Deal weiter
1D weniger zu Weihnachten weiter
CineStar Neumünster geht etwas später ans Kino-Netz weiter
CineStar übernimmt Cineplex Neumünster weiter
Salzgitter: Focus Cinemas jetzt Filmpassage weiter