Filmecho
Filmförderungsanstalt

Neuer Fördermaßstab in der FFA-Kinoförderung

Die Unterkommission Kino der FFA hat den Fördermaßstab für 2017 festgelegt, aus dem die Förderhöhe und der Zuschussanteil in Relation zu den Gesamtkosten eines Projektvorhabens hervorgehen.

Danach können Antragsteller im kommenden Jahr bei Gesamtkosten unter 100.000 Euro bis zu 50 Prozent an Förderung erwarten. Bei einer Investition zwischen 100.000 und 500.000 Euro können künftig bis zu 20 Prozent sowie über 500.000 Euro jeweils bis zu 10 Prozent der Kosten durch die FFA gefördert werden.

Verwandte Themen
FFA Top-75-Filme-Studie: 80 Prozent aller Kinokarten werden am Tag des Kinobesuchs gekauft weiter
Cinecittá-Deluxe-Kinozentrum in Erlangen im Interessenbekundungsverfahren weiter
Kinobesucher 2016: Weniger, aber häufiger weiter
1,8 FFA-Millionen für acht Kinoprojekte weiter
FFA vergibt 3,1 Millionen Euro Verleih- und Videoförderung an Bully & Co. weiter
Deutsch-französische Förderung für Schipper und Carax weiter