Filmecho
Filmförderungsanstalt

Neuer Fördermaßstab in der FFA-Kinoförderung

Die Unterkommission Kino der FFA hat den Fördermaßstab für 2017 festgelegt, aus dem die Förderhöhe und der Zuschussanteil in Relation zu den Gesamtkosten eines Projektvorhabens hervorgehen.

Danach können Antragsteller im kommenden Jahr bei Gesamtkosten unter 100.000 Euro bis zu 50 Prozent an Förderung erwarten. Bei einer Investition zwischen 100.000 und 500.000 Euro können künftig bis zu 20 Prozent sowie über 500.000 Euro jeweils bis zu 10 Prozent der Kosten durch die FFA gefördert werden.

Verwandte Themen
FFA fördert 3. Göhte und 2. Kerkeling weiter
Rund 19,2 Millionen Euro für die Branchentiger weiter
Vom ARRI Kino zum Leuchtturmobjekt weiter
FFG auch als Loseblattsammlung weiter
Sechserrunde für Hands on Cinema! weiter
FFA
FFA-Treuhandmodell erfolgreich abgeschlossen weiter