Filmecho
Konferenz

Changing The Picture 2017

CTPIX

Bei der Babelsberger Konferenz Changing The Picture (CTPiX17), die am 9. und 10. November in Potsdam-Babelsberg auf dem Studiogelände stattfindet, werden die Produktionsanforderungen in einer digitalen Welt behandelt. Welche Geschichten können auf welche Weise in einer digitalen Welt erzählt werden? Wie gelangen sie an den Zuschauer? Welche Trends werden das neue digitale Ökosystem „Film“ beherrschen? Und wie produziert man in Zukunft innerhalb dieses Systems und gestaltet die Bilder, die die Zuschauer erwarten?

Auf diese und weitere Fragen wird die Babelsberger Technologiekonferenz Antworten liefern. Den Start macht die US-amerikanische Filmemacherin Jennifer Hall Lee. Sie nähert sich in ihrer Keynote dem Einfluss des Technologiewandels auf das Storytelling. Das neue digitale Ökosystem in der Filmproduktion diskutiert anschließend ein internationales Panel. Mit dabei Andy Taylor, CEO und Co-Gründer von Little Dot Studios mit Sitz in London und Los Angeles. Ebenfalls auf der CTPiX17: Gareth Capon, CEO von Grabyo in London, ein Anbieter im Sportbereich für cloud-basierte Bewegtbild-Produktion und Distribution auf Social Media Plattformen. Last but not Least Drew Diamond, Produzent beim Entertainment Technology Center, dem mit Unterstützung von George Lucas gegründeten Media-Thinktank an der University of Southern California.

Echte und virtuelle Bilder verschmelzen zunehmend auf eine Weise, die für das Publikum nicht mehr voneinander unterscheidbar ist. Was bedeutet das für die Kinematographie heute und in Zukunft? Was sind die neuesten Technologien, die es ermöglichen, ihre kreative Sprache zu erweitern? Dies diskutieren Florian Gellinger, VFX Supervisor bei RISE fx, die aktuell für ihre Arbeit an „Babylon Berlin“ für Furore sorgen, der Kameramann Timo Schäppi und Kamerafrau Jeanne Lapoirie.

Den spektakulären Abschluss des CTPiX17-Konferenztages bildet der Showcase VR und Film „Wonder Buffalo“. Ex-Black Hawk Besatzungsmitglied und VR Filmemacherin Christine T. Berg gibt eine Antwort auf die von Produzenten heiß diskutierte Frage, wie man in Virtual Reality (VR) eine Geschichte erzählt. Christine T. Berg spricht darüber mit Brian Frager, Spezialist für interaktives Storytelling bei Technicolor in Los Angeles.

Verwandte Themen
Vierter Zurich Summit weiter
Filmmesse Köln findet 2018 in Düsseldorf statt weiter
Downsizing
"Downsizing" eröffnet Filmkunstmesse Leipzig weiter
Kinoplanung Batisweiler auf der Filmmesse Köln weiter
Cinedom
Die Titel der Filmmesse Köln weiter
CineEurope mit zahlreichen Screenings weiter