Filmecho
Filmförderung

FFA vergibt rund 3,5 Millionen Euro für zwölf Kinoproduktionen

FFA

12 neue und vielversprechende Kinoprojekte werden aktuell von der FFA-Kommission für Produktions- und Drehbuchförderung mit insgesamt 3.524.000 Euro unterstützt. Der FFA lagen 26 Anträge auf Produktionsförderung, 23 Anträge auf Drehbuchförderung sowie sechs Anträge auf Drehbuchfortentwicklung vor.

Produktionsförderung erhielten „Klassentreffen“ von Til Schweiger (Produktion: Barefoot Films), die Romantik-Komödie „Alles Wuff!“ von Detlev Buck (DCM Pictures), das Biopic „Gundermann“ von Andreas Dresen (Pandora Film), „Das schönste Mädchen der Welt“ von Aron Lehmann, eine moderne Adaption von „Cyrano de Bergerac“ (Tobis Filmprod.), „Lara“ von Jan-Ole Gerster (Schiwago Film), „Meine Freundin Conni – Conni auf großer Fahrt“ von Ansgar Niebuhr (Youngfilms), „Wie gut ist Deine Beziehung?“ (AT) von Ralf Westhoff (Westhoff Film), „No Name Restaurant“ von Stefan Sarazin und Peter Keller (Enigma Film) sowie die Bestseller-Verfilmung „Der Trafikant“ von Nikolaus Leytner (Glory Film).

Drehbuchförderung ging an  „Wüstenschwimmer“ von Natascha Bub (Naked Eye Filmproduction), Treatmentförderung an „Terra Vision“ von Oliver Ziegenbalg und Robert Thalheim (Sunny Side Up) und Drehbuchfortentwicklungsförderung an „Der Fuchs“ von Sebastian Bleyl (27 Films Production).

Verwandte Themen
Turnaround mit schönem Plus – das Kinohalbjahr 2017 weiter
Creative Europe Media spielt mit weiter
FFFBayern
FFF Bayern fördert Kinos weiter
Sky zahlt in FFF-Förderung ein weiter
FFA: Aktuelle Verleihförderungen und Medialeistungen weiter
Kino-Sonderformen verlieren nur einstellig weiter