Filmecho
Filmförderung

Das Kuratorium fördert

Das Kuratorium junger deutscher Film hat gemeinsam mit der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Kinderfilm-Bereich neun Projekte mit insgesamt 1. 961.500 Euro und im Talentfilm-Bereich sechs Projekte mit insgesamt 213.421 Euro.

Über den gemeinsamen Einreichtermin wurde bereits berichtet. Der siebenköpfige Auswahlausschuss des Kuratoriums für den Talentfilm wählte in seiner Sitzung sechs Projekte für eine Förderung aus. Drehbuchförderung erhielt „The Housewife“ von Alisa Berger (Produktion: Alisa Berger Film), Projektentwicklungsförderung ging an Dokumentarfilm „Doomsday Proof“ von Julia Neuhaus (Das Kind mit der goldenen Jacke Filmproduktion). Im Bereich Produktionsförderung Dokumentarfilm wurden „Höhenflüge“ von Lena Leonhardt (OnScreen Media) und „Wir sind die Roboter“ von Isa Willinger unterstützt. Produktionsförderung Langfilm ging an „Elefantenkinder“ von Leonie Krippendorff (Jost Hering Filme) und an das Coming-of-Age-Drama „Golden Twenties“ von Sophie Kluge (Amerikafilm). Der nächste Einreich-Termin für den Kinderfilm ist am 14. Februar.

Die Einreichung für den Talentfilm findet am 6. März statt.

Verwandte Themen
Südtiroler Filmförderung mit Erfolgsbilanz weiter
Neuer Media-Aufruf für Internationale Koproduktionsfonds weiter
Let’s Play mit Creative Europe Media weiter
Hessen fördert 24 Filmprojekte weiter
FFA fördert Verleih und Video mit 3,4 Mio. Euro weiter
Bertelsmann fördert die Hamburg Media School weiter