Filmecho
Länderförderung

Tierische Förderung der MFG

Die MFG Filmförderung Baden-Württemberg hat in der dritten Vergabesitzung des Jahres gleich 26 Projekte (Drehbuch, Produktionsvorbereitung, Produktion) mit einer Gesamtsumme von 3,4 Millionen Euro unterstützt. Mit jeweils 500.000 Euro gehen die beiden höchsten Förderzusagen an zwei baden-württembergische Produktionsfirmen.

Dabei realisiert Zieglerfilm Baden-Baden das Drama „Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen“ von Nadine Heinze und Marc Dietschreit. Marija ist 27 Jahre alt und kommt nach Deutschland, um als „24-Stunden-Pflegekraft“ den Lebensunterhalt für ihre Familie in der Ukraine zu verdienen. Von nun an soll sie sich rund um die Uhr um den Haushalt und die Pflege des demenzkranken Curt kümmern. Doch die Chance entpuppt sich schnell als Albtraum.

Die Ludwigsburger Animationsschmiede Studio Soi wird bei der Umsetzung der zweiten Staffel der Kinderserie „Petzi“ unterstützt, für die Jørn Precht und Marcus Sauermann die Drehbuchvorlagen liefern. Für den kleinen Bären Petzi und seine Freunde ist die Welt ein großer Spielplatz. Ihr Sandkasten ist die Wüste und ihr Planschbecken der Ozean. Man könnte auch sagen: Die Wüste ist für sie wie ein Sandkasten und der Ozean wie ein Planschbecken. Dass alle ihre Abenteuer in Wirklichkeit im Garten zwischen Sandkasten und Planschbecken stattfinden, ist ihnen selbst nicht bewusst und dem Zuschauer auch nicht.

Verwandte Themen
„Babylon Berlin“ wird fortgeschrieben weiter
FFHSH fördert 23 Projekte mit 3,5 Millionen Euro weiter
FFF Bayern fördert Pantaleons „Resistance“ mit zwei Mio. Euro weiter
Ausgezeichnetes Kino in Bayern weiter
Deutsch-Polnischer Filmfonds unterstützt vier neue Projekte weiter
Drehort des Jahres 2017 in Bayern gesucht weiter