Filmecho
Internet

GEMA und YouTube schließen Lizenzvertrag

Die GEMA hat nach eigenen Angaben am 1. November mit der Online-Plattform YouTube einen Lizenzvertrag unterzeichnet, der auch den vertragslosen Zeitraum seit 2009 abbildet. Damit erhalten die von der Verwertungsgesellschaft vertretenen rund 70.000 Musikurheber und Verleger wieder eine Vergütung für die Nutzung ihrer urheberrechtlich geschützten Musikwerke.

Verwandte Themen
Produzentenallianz appelliert an EU-Rechtsausschuss weiter
Internet
Keine kostenlose Datenautobahn weiter
Urheberrecht und Film: Neue Webseite von Vision Kino weiter
RTL, ProSiebenSat.1 und United Internet gehen bei Single Sign-on voran weiter
BGH erleichtert Strafverfolgung bei illegalem Filesharing weiter
MDR schreibt 5. Kinder-Online-Preis aus weiter