Filmecho
TV-Serie

Franz Xaver Bogner eröffnet den „München Grill“

Regisseur Franz Xaver Bogner, Christine Neubauer, Christine Eixenberger und Sarah Camp. (Foto: BR/Günther Reisp)

Aufbauend auf dem Konzept für „Moni’s Grill“ eröffnet Regisseur Franz X. Bogner nun den „München Grill“ mit Christine Eixenberger als junger, neuer Geschäftsführerin Fanny. Neben ihr stehen für „München Grill“ wieder Christine Neubauer als Toni Schweiger und Sarah Camp als deren Mutter Christa vor der Kamera. Der Dreh in der bayerischen Landeshauptstadt läuft bis Ende Januar 2018. Die Ausstrahlung der sechs Folgen à 45 Minuten ist voraussichtlich ab Ende April 2018, immer freitags um 20.15 Uhr im BR Fernsehen.

„München Grill“ ist gleichermaßen berüchtigt wie beliebt: Hier tummeln sich die unterschiedlichsten Gäste – gerne besuchen auch prominente Münchner das Lokal, die sich dann aber meist sehr schnell auch mitten im Leben von Fanny und der Familie Schweiger wiederfinden. Im Gegensatz zum 2016 ausgestrahlten „Moni’s Grill“, einem Mix aus Serie und Talk, hat sich das Konzept der Serie laut Bogner nun zu einer rein fiktionalen Erzählart entwickelt. Das Lokal „München Grill“ wird komplett renoviert und neu eröffnet. Prominente haben weiterhin eine mitwirkende Rolle. Sie spielen sich selbst und werden in die Handlung mit eingebunden.

„München Grill“ ist eine Produktion der Mecom Fiction (Produzentin: Heike Richter-Karst) im Auftrag des Bayerischen Rundfunks. Die Redaktion hat Elmar Jaeger (BR). Hinter der Kamera steht Theo Müller.

Verwandte Themen
Drehstart für Event-Serie „Der Name der Rose“ weiter
Finale für „Scully“? weiter
TV-Ehrenpreis für Thomas Gottschalk weiter
Schöne Bescherung mit „Hubert und Staller“ weiter
Schweizer Fernsehfilmpreis auf den Solothurner Filmtagen weiter
„Geschenkt“ für den FilmMittwoch im Ersten weiter