Filmecho
Home Entertainment

Deutscher Videomarkt kann Vorjahresergebnis nicht halten

Die deutsche Videobranche hat im ersten Halbjahr 2017 mit einem Gesamtmarktumsatz von 593 Millionen Euro (ohne Abo- bzw. SVoD-Angebote) das Vorjahresergebnis von 649 Millionen Euro um minus neun Prozent verfehlt. Dies geht aus den aktuellen Daten der GfK Panel Services Deutschland hervor, die im Auftrag der FFA erhoben werden.

Verwandte Themen
Videomarkt hofft auf starkes Schluss-Quartal weiter
FFA vergibt 3,2 Millionen Euro an Verleih- und Videoförderung weiter
Fix&Foxi bekommen eine eigene Briefmarke weiter
FFA: Aktuelle Verleihförderungen und Medialeistungen weiter
Home Entertainment büßt zehn Prozent ein weiter
Blu-ray von LG mit Dolby Vision weiter