Filmecho

Verschnaufpause für Primacom

Der Kabelnetzbetreiber Primacom, der von einigen Tagen einen Insolvenzantrag gestellt hatte, kann zumindest kurzfristig wieder ?aufatmen?. So haben die Banken nach Angaben des Unternehmens neue Kreditlinien über ein Volumen in Höhe von 15 Millionen...

Verwandte Themen
Aus für Fortissimo Films weiter
Insolvenzverfahren für Cinemedia eröffnet weiter
A Company verlässt Insolvenzplanverfahren weiter
Rapidshare
Rapidshare geht vom Netz weiter
Weitere 250 Millionen Euro für Kirch-Gläubiger weiter
Filmrolle
Hollywood will Kodak weiter unterstützen weiter